Hosp-Weine
Geschichte

Die Geschichte unseres Hauses

Man schrieb das Jahr 1891, als Konrad Hosp das Grundstück an der Poststraße erwarb und darauf ein Haus baute. 1892 heiratete er die Gastwirtschaftstochter Afra Ahr. Beide gründeten gemeinsam im Jahre 1893 eine Weinhandlung in der Poststraße 5.

Das Einzugsgebiet erfasste damals schon Gebiete, die mit dem heutigen Ostallgäu identisch sind. Der Verkauf und Versand der Weine war zu dieser Zeit bedeutend schwerer als heute. So musste der Firmengründer mit dem Fahrrad oder dem Zug auf Reisen gehen. Der Wein wurde dann entweder mit der damals schon vorhandenen Eisenbahn oder mit Ochsen- bzw. Pferdefuhrwerken zur Kundschaft gebracht. Als Versandeinheit gab es 30 – 50 Ltr. Eichenholzfässer, von denen jeder Gastwirt eines mit Rot- und eines mit Weißwein erhielt. Schon damals bezog man die Weine direkt aus den Anbaugebieten Südtirols. Die frisch geerntete Maische wurde mit Pferdefuhrwerken ins damalige Markt Oberdorf transportiert. Die Kelterung und der Weiterausbau der Weine erfolgten in unseren eigens dafür ausgestatteten Kellern.

Die Ansprüche der Kunden wuchsen. So wurde bald das Weinsortiment wesentlich erweitert. Sekt und Spirituosen kamen hinzu. 1921 trat Ernst Hosp (geb. 1900) in den väterlichen Betrieb ein und übernahm im Jahre 1929 die Weingroßhandlung. Durch die Wirren des 2. Weltkrieges war die Warenbeschaffung sehr schwer geworden. Es konnten nur noch Pfarreien mit kontingentiertem Wein beliefert werden. Ganz hart traf es die Firma dann 1945 beim Einmarsch der Amerikaner, als innerhalb von 15 Minuten das Haus geräumt werden musste. Die Besetzung dauerte 7 Monate lang. Jeder kann sich denken, was dann an Waren noch vorhanden war. 1946 musste von Grund auf neu begonnen werden. Im Jahr 1950 wurde eine Vergrößerung der Geschäftsräume notwendig.

In den Jahren 1960 - 1975 erfolgten dann weitere Aus- und Hallenumbauten.
1961 trat Ernst Hosp jun. in die Firma ein, die er dann 1966 übernahm.

1978 wurde dann das ganze Anwesen grundlegend umgebaut, um Lagerraum für das stetig wachsende Geschäft zu gewinnen. 1993 stieg der heutige Inhaber Sven Dürr, der seine Ausbildung in Oppenheim absolvierte, in die Firma mit ein. Da weitere Ausdehnungsmöglichkeiten jetzt am alten Standort nicht mehr möglich waren, wurde im Jubiläumsjahr 1993 ein kompletter Neubau im Westen von Marktoberdorf erstellt. Auf ca. 9.000 qm wurde ein Gebäude errichtet, dass auf die Logistik-Anforderungen der heutigen Zeit abgestimmt ist. Ein Erweiterungsbau im Jahre 2000 folgte. Zurzeit ist die Firma Hosp Weine folgenden Geschäftsfeldern tätig:

Großhandel: Belieferung von 1500 Gastronomiekunden mit eigenem Fuhrpark im Raum Oberbayern, Schwaben, Württemberg

Einzelhandel: Zwei Fachgeschäfte / Hosp Weine & Hosp Vinothek ( beide in Marktoberdorf )
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer

TOPSELLER

WEINE
Le Focaie Sangiovese IGT 7,90 €
Sassabruna Monteregio di Massa Marittima DOC 9,99 €

ANGEBOTE

WEINE
Lugana DOC Bulgarini 9,95 €
Garda Classico Chiaretto DOC Bulgarini 8,80 €
Garda Merlot DOC Bulgarini 8,10 €

ANGEBOTE

SPIRITUOSEN
1893 Apfelbrand Holzfassgereift 28,50 €
1893 Himbeerbrand Holzfassgereift 15,90 €
1893 Williamsbirne Holzfassgereift 19,80 €
1893 Zwetschgenbrand Holzfassgereift 29,50 €

ANGEBOTE

SEKT/SCHAUMWEIN
Puklavec Sauvignon Brut 8,90 €
Asti Spumante Il Poggio 8,40 €
Veuve Clicquot Brut 40,90 €
Veuve Clicquot Rosé brut 52,90 €